EINLADUNG

32.BST Mensch-Mitte-Muster

Dem Thema der 32. BST wohnen Fragen inne, die zu den größten und allgegenwärtigsten des Menschen zählen. Fragen die aktueller sind denn je. Mensch, Mitte, Muster. Mehr als eine
Alliteration, obwohl die Poesie garkeine so kleine Rolle dabei spielt, den Menschen zu charakterisieren.
,,Suchst du dich selbst so suche in der Welt, suchst du die Welt so suche in dir".
Der Mensch empfindet die Erde als seine ,,Umwelt", doch woher kommt die externe Perspektive?
Eine Welt-Beziehung ist auch immer eine Ich-Beziehung, eine außenweltverschmutzung zwangsläufig auch eine innennweltverschmutzung.
Bestünde unser Ich auch noch, wenn es keine Welt mehr gäbe um mit ihr in Resonanz zu treten?
Die Dinge die wir glauben zu verstehen offenbaren sich in Mustern.
Das wiederkehren der Jahreszeiten, das Gewebe eines Ahornblattes, die Umlaufbahn der Planeten. Welchen Mustern folgt der Mensch?
Wie auf einer Laufbahn rennen wir immer im kreis, wollen schneller, besser und länger als die anderen laufen. Das Muster, welches sich dahinter
verbirgt, und dich immer nur im Kreis rennen lässt um deinen eigenen radius nicht zu verlassen, deine grenzen nicht zu testen und etwas neues zu wagen, lässt sich überall beobachten.
Um wen, oder was liegen die kreise, die wir beschreiben?
Wir befinden uns in der Mitte zwischen Vergangenheit und Zukunft, die Mitte die es uns ermöglicht zu handeln.
Sind wir selbst, als Individuen, die Mitte unserer eigenen Welten, oder ist dieser Gedanke Teil der etablierten Gedankenmuster?
Gibt es eine Mitte, in der wir uns alle treffen können?
Auf der 32. Bundesschüler*innentagung wollen wir versuchen den Menschen, seine Beziehung zu sich selbst und seine Beziehung zu der Erde zu verstehen.
Liegt es tatsächlich in der Mitte des Menschen, seine Umwelt nach immer gleichen Mustern beherrschen zu wollen, oder handelt es sich bei dieser Sichtweise um eine Ausrede um sich dem
eigentlichen Problem nicht stellen zu müssen?
Vielleicht schaffen wir es ja, dem einzelnen Individuum, als Sinnbild für die Menschheit einen Platz in der Waage mit der Welt zu finden.
Lasst uns gemeinsam aus den Mustern des Alltags ausbrechen und uns auf der 32.BST
begegnen. Wir freuen uns auf euch!

Aus sprachlichen Gründen verzichten wir in diesem Text auf Gendering, fühlt euch jedoch alle ge *Inn (t).

Teilnahmebedingungen der 32. WaldorfSV-Taung in Göttingen

Anfahrt:

Freie Waldorfschule Göttingen
Arbecksweg 1 | 37077 Göttingen

Allgemeine Regeln, Selbstverständliches:

Das Mindestalter der TeilnehmerInnen ist 14 Jahre. Minderjährige müssen eine von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Anmeldung mitbringen.

Anmeldung Minderjährige

Das Formular ist im Anmeldebereich unter www.waldorfsv.de auf der Tagungsunterseite verfügbar. Bei der Anmeldung vor Ort ist der Personalausweis vorzuzeigen.
Selbstverständlich sind Drogen und Alkohol strengstens verboten. Die Türen der Schule werden um 00:00 Uhr verschlossen.
Haftung und Versicherung: Während der Tagung sind die Teilnehmenden nicht über die Waldorf SV oder die gastgebende Schule, sondern über ihre eigene Versicherung versichert. Die WaldorfSV und die gastgebende Schule übernehmen keinerlei Haftung für Sach- und Personenschäden.

Kosten:
Für die Tagung ist ein Teilnahmebeitrag von 50 € zu entrichten. Für finanzielle Unterstützung erkundigt euch im Sekretariat eurer Schule.
Der Teilnahmebeitrag ist in Bar bei der Anmeldung zu entrichten.


Datenschutz:
Die hier erhobenen Daten werden ausschließlich für die Anmeldung der WaldorfSVTagung verwendet. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Verwendung zu Werbezwecken findet nicht statt. Wird die Zusendung von Informationen zu kommenden Veranstaltungen oder Aktionen der WaldorfSV oder der LSR/LSV des eigenen Bundeslandes erwünscht, werden die Adressdaten in den Verteiler bzw. den Newsletter der WaldorfSV aufgenommen und es findet eine Weitergabe an den jeweiligen LSV statt. Diese Weitergabe ist jedoch immer mit der Bedingung
verbunden, dass die Daten ausschließlich zum Zweck der Zusendung von Informationen zu Veranstaltungen und Aktionen der WaldorfSV oder des LSVs verwendet werden und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Sonstiges:
Die WaldorfSV erhält die Genehmigung Fotografien, Videoaufnahmen o. Ä. der Tagungsteilnehmenden in Medien zu veröffentlichen. Die WaldorfSV behält es sich vor die Teilnahmebedingungen zu überarbeiten.

Presse:
Nach Absprache. (presse@waldorfsv.de)


Weitere Informationen zur Tagung, Allgemeines:
Da wir in den Räumlichkeiten der Schule übernachten, sollte ein Schlafsack und eine Isomatte mitgebracht werden.

Ein Hygienekonzept gibt es nicht, um eine Teilnahme mit einem negativen Selbsttest wird gebeten.

Eine Anmeldung ist derzeit nicht möglich.